Programm für die EU-China-kritischen Aktionstage ist online!

Trotz der Absage des Gipfel, welcher zu massiven Grundrechtsbeschränkungen und Sperrung der Innenstadt geführt hätte, bleibt die Notwendigkeit Gipfelkonzepte zu kritisieren und auf bestehende Missstände in der Europäischen Union und der Volksrepublik China aufmerksam zu machen. Es bleibt der Anspruch, Perspektiven für solidarische Alternativen Internationaler Politik zu entwickeln.

 

 

>> zum Programm: No summit- but Solidarity: EU-China kritische Aktionstage 11.-14.09.2020 in der Petersstraße , Höhe Nr. 39-41 (ehemals Karstadt)

 

Hinterlasse einen Kommentar.