Hongkongs Massenbewegung nach dem Sicherheitsgesetz

Wir dokumentieren eine Themensendung, die Radio Corax gemeinsam mit der an unserer Plattform beteiligten Gruppe „Leipzig stands with Hongkong“entstanden ist:
Seit über einem Jahr gehen Millionen Menschen in Hongkong auf die Straße, um gegen die autoritäre Einflussnahme Chinas zu demonstrieren. Dann wurde am 30.Juni das neue Sicherheitsgesetz durch die chinesische Regierung eingeführt. Die kommunistische Partei möchte damit die seit Anfang 2019 andauernden Proteste unterdrücken und seine Macht über die Sonderverwaltungszone Hongkong ausweiten. Radio Corax hat dies zum Anlass genommen für eine Sondersendung zu der Protestbewegung in Hongkong. Im Gespräch waren Hongkonger AktivistInnen vor Ort und auch in Deutschland. Sie berichten darüber, wie das Sicherheitsgesetzt die Bewegung verändert hat. Es soll auch eine linke und antikapitalistische Perspektive auf die Proteste geworfen werden. Dafür hat Radio Corax auch mit Ralf Ruckus geredet, der zu sozialen Kämpfen in China schreibt und übersetzt. Die Sendung wurde gemeinsam mit „Leipzig Stands with Hongkong“ vorbereitet.

Hinterlasse einen Kommentar.